Das Tal der Snowboard-Träume

Seit Jahren trifft sich die Snowboard Elite im Gasteinertal.

Zum Jahresbeginn herrscht für ein ganzes Wochenende Weltcup Stimmung in Bad Gastein. Greifen Sie doch auch mal zum Snowboard oder tauschen Sie Ihre beiden Ski gegen das eine Brett. Egal ob Beginner, Freestyler, Freerider oder Speedjunkie - in der Skischule Bad Hofgastein ziehen Sie unter der Aufsicht geprüfter Snowboardlehrer die ersten Kurven oder verfeinern Ihre Technik, Ihren Style und Ihr Sicherheitsgefühl. Das Altersminimum liegt bei acht Jahren – nach oben gibt es kein Limit.

Selbstverständlich macht das Lernen in der Gruppe mit Gleichgesinnten viel Spaß. Wer allerdings mehr Wert auf eine intensive Betreuung legt, hat die Möglichkeit mit einem Privatlehrer individuelle Trainingseinheiten abzuhalten. Vom Kennenlernen der Ausrüstung über die ersten Rutschversuche bis hin zum Racecarving oder Freeriden - mit Anderen lernen macht mehr Spaß als alleine. Genießen Sie das Gefühl der Sicherheit in der Gruppe und verbessern Sie gleichzeitig Ihren Stil.

Neben unserem einzigartigen Anfängergelände im Skizentrum Angertal bietet das Skigebiet mit einem Funpark auf dem Stubnerkogel sowie anspruchsvollen Abfahrten Abwechslung auf und abseits der Piste.

Snowboardkurse für alle Levels

Gemeinsam statt einsam!

Speziell die Snowboard Community tritt gerne in Gruppen auf. Warum also sich alleine plagen? Unsere Snowboarder sind nach einem 5-Tageskurs eine eingeschworene Gemeinschaft, die häufig den letzten Urlaubstag auch ohne Lehrer gemeinsam verbringt. Egal ob Anfänger oder erfahrener "Parkie" – in der Gruppe läuft's!

Vom Kennenlernen der Ausrüstung über die ersten Rutschversuche bis hin zum Racecarving oder Freeriden - mit Anderen lernen macht mehr Spaß als alleine. Genießen Sie das Gefühl der Sicherheit in der Gruppe und verbessern Sie gleichzeitig Ihren Stil.

 

Kurszeiten

Sonntag - Freitag

10:00 - 15:00 Uhr
1 Stunde Mittagspause

Treffpunkt:
09:15 Uhr Skischulbüro Bad Hofgastein oder
09:45 Uhr Skizentrum Angertal

Das Wochenprogramm der Snowboarder richtet sich immer nach Schnee- und Wetterverhältnissen sowie den Teilnehmern der Kurse.

SO & MO: Einfahren, Einteilung

MO: Gewöhnen, Sicherheit

DI: Technik neu erlernen und verfeinern

MI und DO: Erlerntes wiederholen

Gleich Buchen

Gruppeneinteilung

KÖNNENPISTE

Einführung in den Snowboardsport und richtiger Umgang mit dem Board

Gewöhnen an die Snowboard-Ausrüstung
Erlernen der Grundvoraussetzungen - Gewöhnen an das Board - Gewöhnen an die Position - Erhalten des Gleichgewichts

Gleit- und Schussübungen
Gewöhnen an das Gleiten - Schulung des dynamischen Gleichgewichts

Rutschen
Gleichmäßiges Bewegen des Boards durch sicheres Rutschen - vorwärts und rückwärts mit fließender Gewichtsverlagerung (Zick-Zack-Rutschen)

ÜBUNGS-
GELÄNDE

Frontside und Backside Rutschen sowie beidseitiger Driftschwung

Driftschwung mit Gleichgewichtsverlagerung
Beherrschen des Driftschwungs mit Gewichtsverlagerung im mittelsteilen Gelände

Driftschwung hoch
Rhythmisches Aneinanderreihen der Driftschwünge in steilerem Gelände

Kippschwung
Aneinanderreihen geschnittener Schwünge - Steuern des Boards entlang der Taillierung

LEICHT

Driftschwung auf steileren Pisten und geschnittener CarveTurn
Festigen der beiden Schwungarten auf allen Pisten, Fakie fahren

Driftschwung tief
Rhythmisches Aneinanderreihen der Driftschwünge im mittelsteilen Gelände, im Tiefschnee und auf der Buckelpiste

Kippschwung mit Körperknick
Ausgleichen der Kurveninnenlage durch Körperkick - Vergrößern des Aufkantwinkels bei gleichem Tempo - aktives Entgegenwirken der äußeren Kräfte

Carven hoch
Aneinanderreihen von geschnittenen Schwüngen mit einer aktiven, dynamischen Hochbewegung zum Entlasten und Umkanten

Carven tief
Aneinanderreihen von geschnittenen Schwüngen mit einer aktiven, dynamischen Tiefbewegung zum Entlasten und Umkanten

Beinspiel
Steuern des Boards in kurzen, dynamisch geschnittenen Radien pendelnd unter dem Körper durch Druckwechsel - "Beinspiel" (ohne Vertikalbewegung)

Kurzschwingen hoch - neutrales Fahrverhalten
Kurzes, rhythmisches Aneinanderreihen von Driftschwüngen mit Hochentlasten im mittelsteilen und steilen Gelände mit kurzen, dynamischen Kanteinsatz in neutralem Fahrverhalten

Freeriden - Technik
Erlernen des sicheren Befahrens von unpräparierten Hängen im freien, ungesicherten Gelände

MITTEL

Park und Pipe sowie Gelände sind keine Fremdwörter für dich. Perfektionieren der Turns auf der Piste

Kurzschwingen Mittellage
Aneinanderreihen von kurzen, dynamischen Schwüngen aus der Mittellage

Kurzschwingen hoch
Aneinanderreihen von kurzen, dynamischen Schwüngen mit Hochentlasten

Bumps - Ausgleichstechnik
Das Befahren von "buckeligem" Gelände durch Erlernen der Ausgleichstechnik (Beugen, Strecken, Drehen) und das situationsbedingte, dem Gelände angepasste Schwingen.

Carven hoch ohne Schneekontakt
Aneinanderreihen von geschnittenen Schwüngen mit einer aktiven, dynamischen Hochbewegung zum Entlasten und Umkanten des Boards ohne Schneekontakt.

Jump Turn
Aneinanderreihen von kurzen, geschnittenen Schwüngen, wobei durch ein schnelles, dynamisches Aufkanten am Ende der Steuerphase erzeugt wird.

SCHWER

 

Preise für Snowboardkurse 2018/2019
1 Tag € 80,00
2 Tage € 155,00
3 Tage € 196,00
4 & 5 Tage € 225,00
jeder Verlängerungstag bei 3-Tageskurs € 30,00

INFO: Liftkarten sind im Kurspreis nicht inkludiert! Die aktuellen Liftkartenpreise finden Sie auf www.skigastein.com.
Alle Preise verstehen sich inklusive 20% USt. Kredit- und Bankomatkarten werden akzeptiert. Für Unfälle wird nicht gehaftet. Eine Rückvergütung bereits bezahlter Kurstage kann nur bei Vorlage eines ärztlichen Attests erfolgen. Änderungen und Irrtümer vorbehalten.

#skischulebadhofgastein

    Anfrage senden

    Alle Felder mit * sind Pflichtfelder.
    Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärungen.
    Form by ChronoForms - ChronoEngine.com